· 

Homeoffice: Ausbau der Möglichkeiten

Bereits vor dem Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 19. Januar 2021 haben wir in erheblichem Umfang für unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Möglichkeit des flexiblen Arbeitens im Homeoffice ermöglicht.

 

Um einer Ausbreitung von Covid-19 entgegenzuwirken, haben wir diese Möglichkeiten nun standortübergreifend ausgebaut.

 

Zur Vermeidung von persönlicher Isolation unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben wir intern geregelt, dass in regelmäßigen Abständen Meetings und Statusgespräche über TEAMS oder Zoom stattfinden.

 

Ebenfalls bieten wir unsere Beratungs- und Serviceleistungen für unsere Mandanten und Mandantinnen per Videokonferenz an.